Junge Frau deutet auf ihr Gesäß

Gesäß-Straffung

Ein überwiegend sitzender Lebensstil, Bewegungsmangel und zunehmendes Alter können sich negativ auf die Form und Festigkeit des Gesäßes auswirken. Das Bindegewebe wird schwächer, die Haut schlaffer und der Po flacher. Doch nicht nur Alterserscheinungen sind für die genannten Makel verantwortlich – manchmal ist ein flacher Po auch einfach genetisch bedingt.

Glücklicherweise ist die ästhetische Medizin heutzutage in der Lage, entsprechende optische Makel ohne größere Eingriffe zu korrigieren. Wir von mySkin Mallorca haben uns unter anderem auf minimalinvasive ästhetische Eingriffe wie die Gesäßstraffung spezialisiert. Im Rahmen einer Gesäßstraffung arbeiten wir mit einem Präparat namens Lanluma®. Dieser seit Jahrzehnten erfolgreich in der ästhetischen Medizin eingesetzte Kollageninduktor enthält PLLA (Poly-L-L-Milchsäure).

Eine StRaffung des Gesäßes ist Perfekt für:

Straffer Po

In der medizinischen Behandlung von Narben hat sich PLLA seit langem bewährt, weil es körpereigene Prozesse aktivieren kann. Genauer gesagt aktiviert es unsere Fibroblasten, die wiederum mehr Kollagen produzieren. Dieses ist für ein straffes Bindegewebe verantwortlich und verbessert die Hautqualität auf natürliche Weise. Auf diese Weise wird Cellulite deutlich gemildert. So sorgen wir in der mySkin-Praxis durch die Behandlung mit PLLA für einen straffen Po - ganz ohne Skalpell.

Schöne Rundungen

Poly-L-L-Milchsäure wird bereits seit über 20 Jahren in der Chirurgie als resorbierbares Nahtmaterial eingesetzt. Da die PLLA-Partikel tief in das Gewebe eindringen und dort die körpereigene Kollagenproduktion anregen, kann mit ihrer Hilfe gezielt Volumen aufgebaut werden. Das ist der zweite große Vorteil, der PLLA zur ersten Wahl bei der Gesäßstraffung macht. Denn es sorgt nicht nur für eine straffere Haut, sondern auch für bessere Konturen, mehr Volumen und ein einen gelifteten Po.

Häufigste Symptome:

Volumenverlust am Gesäß

Durch einen sitzenden Alltag, wenig Bewegung und Gewichtsschwankungen kann es mit der Zeit zu einem Volumenverlust im Gesäßbereich kommen. Dieser wirkt sich meist negativ auf das Selbstbild der Betroffenen aus und stört das optische Erscheinungsbild. Vor allem für Menschen, die in ihrer Jugend mit natürlichen Rundungen gesegnet waren, ist diese altersbedingte Veränderung oft schwer zu akzeptieren.

Erschlaffte Hautpartien

Sonneneinstrahlung, die Verwendung falscher Kosmetika, Stress und falsche Ernährungsgewohnheiten machen sich aufgrund der geringeren Hautdicke zunächst im Gesichtsbereich bemerkbar. Mit der Zeit breitet sich die Hauterschlaffung auf den ganzen Körper aus, auch auf das Gesäß. Ein zusätzlicher alters- oder gewohnheitsbedingter Volumenverlust am Gesäß kann die Hauterschlaffung noch verstärken.

Vorteile Einer Gesäss-Straffung

Natürlicher Volumenaufbau

Da PLLA ein Kollagenstimulator ist, aktiviert es körpereigene Prozesse und regt die Kollagenproduktion an. Das Ergebnis ist ein natürlicher Volumenaufbau ohne künstliche Filler und ohne Verrutschen. Nach der Behandlung werden Ihre Kurven natürlich betont, was Ihnen viele Komplimente und ein gesteigertes Selbstwertgefühl einbringen wird.

Hautstraffung ohne Skalpell

Die Modellierung mit Lanluma erfolgt durch eine Injektion und erfordert keinen invasiven Eingriff. So können wir Ihre Konturen neu formen und Ihre Hautqualität nachhaltig verbessern – ganz ohne Skalpell.

Keine Narben & keine Ausfallzeiten

Durch den minimalinvasiven Eingriff müssen Sie keine Ausfallzeiten einplanen und sind sofort wieder gesellschaftsfähig. Außerdem müssen Sie keine Narbenbildung befürchten und können sich über eine glatte und schöne Haut freuen.

FAQ zur Gesäß-straffung

Wie funktioniert die Gesäßstraffung mit Lanluma?

Die Gesäßstraffung mit Lanluma wird unter örtlicher Betäubung mittels Injektion und anschließender Massage durchgeführt. Dadurch kann die PLLA tief in das Gewebe einmassiert werden, um eine gleichmäßige und umfassende Kollagenbildung zu gewährleisten. Das Ergebnis ist eine natürliche Volumenzunahme mit gleichzeitiger Hautstraffung im behandelten Bereich.

Die örtliche Betäubung, die Injektion der Poly-L-L-Milchsäure und die anschließende Massage dauern etwa eine Stunde. Nach Abklingen der örtlichen Betäubung können Sie wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Das Ergebnis einer Gesäßstraffung bei mySkin hält bis zu zwei Jahre. Für ein perfektes Ergebnis sind in der Regel 1-3 Sitzungen notwendig.